BuPo Nord 2011

Zwei Rehnaer Nachwuchsvolleyballer beim regionalen Bundespokal dabei

hier sind Videos zu sehen: >>>>>Klick

Am Wochenende gab es in Schwerin einen Volleyball-Nachwuchswettbewerb 
höchster Klasse. Die besten U17-Volleyballer und U16-Volleyballerinnen 
der nördlichen Volleyballverbände waren angetreten, um ihren zweiten 
regionalen Pokal auszuspielen. Diese Alterklassen treten nicht bei 
einem zentralen Bundespokal an, sondern in zwei regionalen Turnieren im 
Norden und im Süden. Erst im Sommer 2012 gibt es für diese 
Auswahlmannschaften einen zentralen Bundespokal.
 
Die Landesverbände Berlin, Bremen, Brandenburg, Hamburg, 
Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, 
Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt schicken ihre Auswahl zum 
Nordturnier. Der Wettkampf hat bei den Landesverbänden einen höheren 
Stellenwert als die Deutsche Meisterschaften, da hier Auswahlteams am 
Start sind.
 
Somit ist es für einen jungen RSV-Volleyballer natürlich ein riesiges 
„Ding“, dort dabei zu sein. Das haben mit Thomas Fickel und Ludwig 
Oldenburg zwei Spieler des Rehnaer SV nun schon zum zweiten Mal 
geschafft, wobei Thomas sogar als Kapitän des Teams fungiert. Beim 
ersten Nordcup dieses Jahrgangs im Vorjahr in Bremen holte Team des 
Volleyballverbandes M/V (VMV) unter seiner Spielführung als großer 
Überraschungssieger die Goldmedaille. Thomas und Ludwig sind natürlich 
keine „unbeschriebenen Blätter“ im hiesigen Nachwuchsvolleyball und 
wurden mit ihrem RSV-Team in der G- und F-Jugend (das sind heute die 
Altersklassen U12 und U13) sowie U14 Landesmeister, in der U14 gar 
Norddeutscher Meister. Neben ihrem RSV-Training trainieren sie 
inzwischen seit etwa anderthalb Jahren regelmäßig einmal in der Woche 
sowie vor Höhepunkten in zusätzlichen Trainingslagern gemeinsam mit den 
anderen Jungen das Auswahlteams (alles Spieler des Schweriner 
Sportclubs).
 
Vor dem Pokalturnier in der Landeshauptstadt wies der Landestrainer 
Holz zurück, nach dem Vorjahrescoup nun Favorit zu sein, da das 
VMV-Team im Vergleich zu anderen Verbänden ein sehr junges Team am 
Start hat. Realistische Zielstellung war das Erreichen des Halbfinales.
Im ersten Vorrundenspiel startete Meck-Pomm mit einem überzeugenden 
2:0-Sieg (15;19) gegen Sachsen-Anhalt ins Turnier. Der zweite 
Vorrundengegenr Brandenburg erwies sich dann als zu stark und gewann 
haushoch (11;13). Aber als Gruppenzweiter hatte sich unser Team in die 
Qualifikationsrunde gespielt. Dort hieß der Gegner Hamburg, und mit 
einem deutlichen 25:10 und 25:17 war die Zwischenrunde der besten 6 
erreicht. 
 
Diese wurde wieder in zwei Dreiergruppen ausgespielt. Gegen 
Bremen erzielte der Gastgeber ein klares 2:0 (20;11). Und da Bremen 
auch sein erstes Zwischenrundenspiel verloren hatte, stand nun bereits 
fest: Das Meck-Pomm-Team hatte das Halbfinale erreicht! 
 
Das anschließende Spiel um den Gruppensieg gegen Niedersachsen wurde 
mächtig spannend. Satz 1 verlor VMV deutlich 15:25. Doch der zweite 
Satz ging ebenfalls deutlich an die Mecklenburger (25:17). Auch der 
Tiebreak blieb spannend, beim Seitenwechsel lag das Team um Thomas 
sogar mit einem Punkt vorn. Doch am Ende hatten die Niedersachsen die 
besseren Aktionen auf ihrer Seite und gewannen 15:12.
 
Halbfinalgegner des Meck-Pomm-Teams war der Erste der anderen 
Zwischenrundengruppe, Nordrhein-Westfalen. Dieses Team des 
Westdeutschen Volleyballverbandes wurde wie immer als einer der 
Favoriten gehandelt, denn der WVV ist der größte Landesverband mit 120 
000 Volleyballern in 1200 Vereinen. Zahlen, mit denen unser Bundesland 
nicht mithalten kann… Trotzdem wurde auch dieses Spiel sehr spannend. 
Den 1.Satz gewann NRW mit einem tollen Schlussspurt 25:22. Im 2.Satz 
gelang dem VMV-Team ein sensationelles 25:19. Leider konnte dann nur 
NRW noch einmal nachlegen und erspielte sich einen 15:6 –Sieg und die 
ersehnte Finalteilnahme.
 
Das Meck-Pomm-Team war damit 3., denn das kleine Finale wird bei diesem 
Wettkampf aufgrund der Zeitersparnis nicht ausgespielt. Somit gibt es 
dann wenigstens auch keinen undankbaren 4.Platz… Die Niedersachsen 
hatten ihr Halbfinale gegen Brandenburg in einem Herzschlag-Tiebreak 
17:15 gewonnen. Auch der Finalsieg und damit der Nordpokal ging an 
dieses Team.
 
Bei den Mädchen (ihre Spiele fanden ebenfalls in der Schweriner Arena 
immer im Wechsel mit den Jungsspielen statt) stand der WVV ebenfalls im 
Finale, konnte hier aber gegen Berlin knapp 2:0 (23; 23) gewinnen. Die 
Mädchen des VMV belegten den 3.Platz und konnten ebenso wie die Jungen 
bei der abschließenden Siegerehrung am Sonntagabend stolz ihre 
Bronzemedaille in Empfang nehmen.
 
 

Regionaler Bundespokal Nord U17 männlich

14.-16.10.2011 in Schwerin

 

Endplatzierung

 

1. Niedersachsen

2. NRW

3. Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg

5. Berlin

6. Bremen

7. Sachsen-Anhalt

8. Schleswig-Holstein

9. Hamburg

  

Facebook Like-Button
 
Werbung
 
"

Termine

 

26.11. LPV U14 in Ludwigslust

9.12. LPF U16 in Greifswald

10.12. LPF U20 in Rehna

16.12. LPF U14 in Rehna

+Trainingszeiten+

 

Montag.:
15:30 -17:30 Uhr:
U12-U18
U16-U18 bis 17:45 Uhr

Freitag.:
14:00-16:00 Uhr:
U12-U18

letzte Ergebnisse

 
U13 LPV: 6.Platz
U16 LPV: 3.Platz

Ergebnisspiegel

 

Ergebnisse 2016/17

NDM
U14: nicht angetreten
U13: 4.Platz

Landesmeisterschaften
U18: 4.Platz
U16: 3.Platz
U14: 2.Platz

U13: 2.Platz

Landespokal
U18: 4.Platz
U16: 2.Platz
U14: 2.Platz
U13: 2.Platz
U12: 3.Platz


Ergebnisse 2015/16

NDM
U16: 4.Platz
U14: 3. Platz
U13:   4.Platz

Landesmeisterschaften
U16: 2.Platz
U14: 2.Platz

U13: 2.Platz
U12: 2.Platz

Landespokal
U16: 2.Platz
U14: 2.Platz
U13: 2.Platz
U12: 3.Platz


Ergebnisse 2014/15

NDM
U14: 4.Platz
U13: 7.Platz

Landesmeisterschaften
U18: 4.Platz
U16: 4.Platz
U14: 2.Platz
U13: 3.Platz
U12: 2.Platz

Landespokal
U16: 3.Platz
U14: 3.Platz
U13: 5.Platz
U12: 2.Platz

Ergebnisse 2013/14

LM Beach
U19: 1.Platz

NDM
U20: 5.Platz
U16: 5.Platz
U14: 3.Platz
U13: 4.Platz

Landesmeisterschaften
U20: 2.Platz
U16: 2.Platz
U14: 2.Platz
U13: 3.Platz
U12: 4.Platz

Landespokal
U20: 1.Platz
U16: 2.Platz
U14: 2.Platz
U13: 4.Platz


Ergebnisse 2012/13

NDM
U18: 3.Platz
U16: 6.Platz
U14: 6.Platz
U13: 3.Platz

Landesmeisterschaften
U18: 2.Platz
U16: 2.Platz
U14: 3.Platz
U13: 2.Platz
U12: 5.Platz

Landespokal
U18: 2.Platz
U16: 2.Platz
U14: 5.Platz
U13: 2.Platz
U12: 5.Platz

Ergebnisse 2011/12

NDM
U18: 3.Platz
U16: 6.Platz

Landesmeisterschaften
U18: 2.Platz
U16: 2.Platz
U14: 3.Platz
U13: 5.Platz
U12: 4.Platz

Landespokal
U18: 2.Platz
U14: 5.Platz
U16: 2.Platz
U12: 3.Platz

Ergebnisse 2010/11

Beach-LM
U17: 1.Platz
U16: 3.Platz

NDM
U14: 5.Platz
U16: 4.Platz
U18: 6.Platz

Landesmeisterschaften
U14: 3.Platz
U16: 2.Platz
U18: 2.Platz

Landespokal
U20: 2.Platz
U18: 2.Platz
U16: 2.Platz
U14: 3.Platz
U13: 4.Platz

Ergebnisse 2009/10

NDM
U16: 2.Platz
U18: 6.Platz

Landesmeisterschaften
U16: 2.Platz
U18: 2.Platz
U14: 4.Platz
U13: 6.Platz

Beach U17
1.+2.Platz

Landespokal
U16: 2.Platz
U18: 2.Platz
U20: 2.Platz
U14: 3.Platz

Ergebnisse 2008/09

WK2+WK3
Regionalsieger
bei "Jugend trainiert"!

Landespokal
1.Platz: U14
3.Platz: U16
5.Platz: U13

Landesmeisterschaften
2.Platz: U18
2.Platz: U14
2.Platz: U16
3.Platz: U13
2.Platz: U12

NDM
U18: 5.Platz
U14: 4.Platz
U16: 4.Platz
U13: 3.Platz

Ergebnisse 2007/08

Landespokal
U18: 3.Platz
U15: 2.Platz
U14: 1.Platz
U13: 2.Platz
U12: 4.Platz

Landesmeisterschaften
U18: 2.Platz
U15: 2.Platz
U14: 1.Platz
U13: 1.Platz
U12: 5.Platz

NDM
U14: 1.Platz
U18: 6.Platz
U15: 7.Platz

 
Es waren schon 278925 Besucher (1237315 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=