NDM U13 11.-12.6.16

Mein Bericht an die SVZ:

NDM-Bronzemedaille ganz knapp verpasst

Am Wochenende waren die jüngsten Volleyballer des Rehnaer SV zu Gast in Neubrandenburg. Dort fanden im Rahmen der Landesjugendsportspiele die Norddeutschen Meisterschaften der U13-Volleyballer (Jahrgang 2004 und jünger) statt. Sieben Teams aus MV, Schleswig-Holstein und Hamburg kämpften im Modus Jeder gegen Jeden um die Medaillen.

Im ersten Spiel erwartete die Rehnaer mit dem TSV Husum der leichteste Gegner. Hier konnten die beiden elfjährigen Wechselspieler Cedric Keßeboom und Conor Oßendorf bei Kurzeinsätzen erste Norddeutsche Wettkampfluft schnuppern. Die NDM-erfahrenen zwölfjährigen Stammspieler Jupp Nachtigall, Luca Niemann und der aufgrund der Verletzung von Janne Hartleben in den Stamm nachgerückte U12-Spieler Dominik Riedel, der auch schon U13-Wettkämpfe mitgespielt hatte, brachten trotz anfänglicher Aufregung das Spiel zu einem hohen Sieg (25:7; 25:9).

Im ersten Satz des zweiten Spiels (gegen VSG Flensburg) hatten Jupp, Luca und Dominik gerade einen 4-Punkterückstand mit tollem Kampf aufgeholt, als Dominik sich beim 21:21 verletzte und ausgewechselt werden musste. Ab da musste Cedric als neuer Stammspieler seiner Mannschaft agieren. „Das war für ihn wie ein Sprung ins kalte Wasser, denn Cedric trainiert erst seit letztem Herbst und hat kaum Wettkampferfahrung. Doch wie Jupp und Luca ihn mitrissen und er sich von Spiel zu Spiel steigerte, das war eine ganz starke Leistung aller Jungen!“ Zwar verlor man nun in dieser neuen Aufstellung gegen Flensburg beide Sätze ganz knapp (24:26; 23:25), aber sowohl gegen VG HN- Fischbek (25:20; 23:25; 15:10) als auch im letzten Spiel des ersten Wettkampftages gegen ESV Turbine Greifswald konnte der RSV im Tiebreak gewinnen. Gegen Greifswald waren die RSV-Spieler zwar schon ganz schön knülle, konnten sich aber nach dem 0:1-Rückstand (16:25) noch einmal aufraffen und die beiden folgenden Sätze mit bemerkenswertem Kampfgeist deutlich für sich entscheiden (25:18; 15:8).

Am zweiten Wettkampftag hatte das RSV-Team noch zwei Spiele zu absolvieren. Gegen Kieler TV musste unbedingt ein klarer Sieg her, um die Chance auf eine Medaille zu bewahren. Sehr konzentriert und spielstark brachte der RSV ein tolles Ergebnis (25:14; 25:13) zustande. Doch leider sollte das nicht reichen, denn Flensburg verlor gegen Fischbek 0:2 und machte damit die Medaillenhoffnungen der Rehnaer zunichte. Jetzt hätte ein Satz gegen den Schweriner SC gewonnen werden müssen, aber das ließen die Landeshauptstädter, die alle anderen Spiele haushoch gewonnen hatten, leider nicht zu und spielten mit ihrem Stamm durch.

Und so hatten am Ende Flensburg, Fischbek und der Rehnaer SV zwar die gleiche  Anzahl an gewonnenen und verlorenen Spielen (4:2), aber die Rehnaer leider das schlechteste Satzverhältnis. „Schade, hätten wir ein Spiel statt 2:1 mit 2:0 gewonnen, wären wir Dritter geworden, denn bei den Ballpunkten waren wir Zweitbeste nach dem SSC. Und hätten wir das ganz knappe Spiel gegen Flensburg, als uns das Verletzungspech packte, gewonnen, hätten wir sogar Silber erreicht“, erläuterte Trainerin Grevsmühl, wie knapp es am Ende zuging. Natürlich waren die RSV-Spieler deswegen doch enttäuscht, aber schließlich muss man das Positive „mitnehmen“: Kapitän Jupp Nachtigall und Luca Niemann wurden vom ehemaligen Landestrainer Horst Holz, der das Turnier leitete, als „neuer Freddy und neuer Thomas“ bezeichnet, was die Trainerinnen Grevsmühl und Göbl und auch die Jungen stolz machen sollte, denn schließlich waren die ehemaligen RSV-Spieler Freddy Kähler und Thomas Fickel vor wenigen Jahren sehr erfolgreiche Landesauswahl-Stammspieler gewesen. Und Cedric Keßeboom hat einen großen Schritt in Richtung Stammspieler der nächsten U14 gemacht, lobten beide Trainerinnen die Leistung des Fünftklässlers, der gegen Kiel sogar ganz selbstbewusst und mutig Lücken des Gegners erspähte und anspielte – also schon wie ein „alter Hase“.

Die Hallenwettkämpfe dieser Saison sind nun für die Rehnaer Volleyballer beendet. Jetzt stehen im Juli noch Beachwettbewerbe und –landesmeisterschaften auf dem Programm.

Für die neue Saison werden weiterhin sportliche Jungen der Jahrgänge 2004-2007 gesucht, die Lust auf Volleyball haben. Einfach zum Schnuppertraining zu den Trainingszeiten vorbeischauen! (Kontakt und Trainingszeiten auf www.volleyballer-rehnaer-sv.de).

Ergebnisse Norddeutsche Meisterschaften U13:

1. Schweriner SC

2. Volleyball Gemeinschaft Hausbruch-Neugraben-Fischbek

3. VSG Flensburg-Adelby

4. Rehnaer SV

5. ESV Turbine Greifswald

6. Kieler TV

7. TSV Husum

 

Rehnaer SV (Foto stehend v.l.): Luca Niemann, Jupp Nachtigall, Cedric Keßeboom,

vorn v.l. Dominik Riedel, Conor Oßendorf

 







~






Facebook Like-Button
 
Werbung
 
"

Termine

 

26.11. LPV U14 in Ludwigslust

9.12. LPF U16 in Greifswald

10.12. LPF U20 in Rehna

16.12. LPF U14 in Rehna

+Trainingszeiten+

 

Montag.:
15:30 -17:30 Uhr:
U12-U18
U16-U18 bis 17:45 Uhr

Freitag.:
14:00-16:00 Uhr:
U12-U18

letzte Ergebnisse

 
U13 LPV: 6.Platz
U16 LPV: 3.Platz

Ergebnisspiegel

 

Ergebnisse 2016/17

NDM
U14: nicht angetreten
U13: 4.Platz

Landesmeisterschaften
U18: 4.Platz
U16: 3.Platz
U14: 2.Platz

U13: 2.Platz

Landespokal
U18: 4.Platz
U16: 2.Platz
U14: 2.Platz
U13: 2.Platz
U12: 3.Platz


Ergebnisse 2015/16

NDM
U16: 4.Platz
U14: 3. Platz
U13:   4.Platz

Landesmeisterschaften
U16: 2.Platz
U14: 2.Platz

U13: 2.Platz
U12: 2.Platz

Landespokal
U16: 2.Platz
U14: 2.Platz
U13: 2.Platz
U12: 3.Platz


Ergebnisse 2014/15

NDM
U14: 4.Platz
U13: 7.Platz

Landesmeisterschaften
U18: 4.Platz
U16: 4.Platz
U14: 2.Platz
U13: 3.Platz
U12: 2.Platz

Landespokal
U16: 3.Platz
U14: 3.Platz
U13: 5.Platz
U12: 2.Platz

Ergebnisse 2013/14

LM Beach
U19: 1.Platz

NDM
U20: 5.Platz
U16: 5.Platz
U14: 3.Platz
U13: 4.Platz

Landesmeisterschaften
U20: 2.Platz
U16: 2.Platz
U14: 2.Platz
U13: 3.Platz
U12: 4.Platz

Landespokal
U20: 1.Platz
U16: 2.Platz
U14: 2.Platz
U13: 4.Platz


Ergebnisse 2012/13

NDM
U18: 3.Platz
U16: 6.Platz
U14: 6.Platz
U13: 3.Platz

Landesmeisterschaften
U18: 2.Platz
U16: 2.Platz
U14: 3.Platz
U13: 2.Platz
U12: 5.Platz

Landespokal
U18: 2.Platz
U16: 2.Platz
U14: 5.Platz
U13: 2.Platz
U12: 5.Platz

Ergebnisse 2011/12

NDM
U18: 3.Platz
U16: 6.Platz

Landesmeisterschaften
U18: 2.Platz
U16: 2.Platz
U14: 3.Platz
U13: 5.Platz
U12: 4.Platz

Landespokal
U18: 2.Platz
U14: 5.Platz
U16: 2.Platz
U12: 3.Platz

Ergebnisse 2010/11

Beach-LM
U17: 1.Platz
U16: 3.Platz

NDM
U14: 5.Platz
U16: 4.Platz
U18: 6.Platz

Landesmeisterschaften
U14: 3.Platz
U16: 2.Platz
U18: 2.Platz

Landespokal
U20: 2.Platz
U18: 2.Platz
U16: 2.Platz
U14: 3.Platz
U13: 4.Platz

Ergebnisse 2009/10

NDM
U16: 2.Platz
U18: 6.Platz

Landesmeisterschaften
U16: 2.Platz
U18: 2.Platz
U14: 4.Platz
U13: 6.Platz

Beach U17
1.+2.Platz

Landespokal
U16: 2.Platz
U18: 2.Platz
U20: 2.Platz
U14: 3.Platz

Ergebnisse 2008/09

WK2+WK3
Regionalsieger
bei "Jugend trainiert"!

Landespokal
1.Platz: U14
3.Platz: U16
5.Platz: U13

Landesmeisterschaften
2.Platz: U18
2.Platz: U14
2.Platz: U16
3.Platz: U13
2.Platz: U12

NDM
U18: 5.Platz
U14: 4.Platz
U16: 4.Platz
U13: 3.Platz

Ergebnisse 2007/08

Landespokal
U18: 3.Platz
U15: 2.Platz
U14: 1.Platz
U13: 2.Platz
U12: 4.Platz

Landesmeisterschaften
U18: 2.Platz
U15: 2.Platz
U14: 1.Platz
U13: 1.Platz
U12: 5.Platz

NDM
U14: 1.Platz
U18: 6.Platz
U15: 7.Platz

 
Es waren schon 278925 Besucher (1237314 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=